Datenschutzbestimmungen

1) Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktangaben des Verantwortlichen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und danken Ihnen für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die tVNS Technologies GmbH, Henkestr. 91, 91052 Erlangen, Deutschland, E-Mail: info@t-vns.com. Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.

1.3 Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) verwendet diese Website eine SSL- oder TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an der Zeichenkette „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

2) Datenerhebung beim Besuch unserer Website

Wenn Sie unsere Website nur informatorisch nutzen, sich also nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir die folgenden Daten, die technisch notwendig sind, damit wir Ihnen die Website anzeigen können:

– Unsere besuchte Website

– Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs

– Menge der gesendeten Daten in Bytes

– Quelle/Verweis, über die Sie auf die Seite gekommen sind

– Verwendeter Browser

– Verwendetes Betriebssystem

– Verwendete IP-Adresse (ggf. in anonymer Form)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Die Daten werden nicht weitergegeben oder anderweitig verwendet. Wir behalten uns jedoch vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

3) Hosting & Content Delivery Network

SiteGround

Wir nutzen auf unserer Website ein sogenanntes Content Delivery Network („CDN“) des Technologiedienstleisters SiteGround Hosting Ltd., 3rd Floor, 11-12 St James’s Square, St. James’s, London SW1Y 4LB, Vereinigtes Königreich („SiteGround“). Ein Content-Delivery-Network ist ein Online-Dienst, mit dessen Hilfe insbesondere große Mediendateien (wie z.B. Grafiken, Seiteninhalte oder Skripte) über ein Netz regional verteilter, über das Internet verbundener Server ausgeliefert werden können. Die Nutzung des Content Delivery Network von Siteground hilft uns, die Ladegeschwindigkeit unserer Website zu optimieren. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer sicheren und effizienten Bereitstellung sowie der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.Im Rahmen der vorgenannten SiteGround-Dienste können im Rahmen der Weiterverarbeitung auch Daten an SG Hosting Inc. 901 N Pitt St., Alexandria, VA 22314, USA, übermittelt werden. Für den Fall, dass Daten an SiteGround im Vereinigten Königreich übermittelt werden, ist durch den Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet. Weitere Informationen zum Datenschutz bei SiteGround finden Sie auf folgender Website: https://de.siteground.com/privacy.htm

4) Kekse

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir Cookies, d.h. kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige dieser Cookies werden nach dem Schließen des Browsers automatisch gelöscht (sog. „Session-Cookies“), andere verbleiben für einen längeren Zeitraum auf Ihrem Endgerät und ermöglichen die Speicherung von Seiteneinstellungen (sog. „Persistent Cookies“). Werden personenbezogene Daten auch durch einzelne von uns verwendete Cookies verarbeitet, so erfolgt die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO entweder zur Erfüllung des Vertrages, gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO oder zur Erfüllung des Vertrages. (Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bitte beachten Sie, dass bei der Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

5) Kontakt

5.1 – Tidio

Diese Website verwendet Technologien von Tidio Poland Sp. z oo, Wojska Polskiego 81, 70-481 Szczecin, Polen (www.tidio.com), anonymisierte Daten, die zum Zweck der Webanalyse und zum Betrieb des Live-Chat-Systems, das zur Beantwortung von Live-Support-Anfragen genutzt wird, erhoben und gespeichert werden. Aus diesen anonymen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Es können Cookies verwendet werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Website-Besuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Sofern die so erhobenen Daten einen Personenbezug aufweisen, erfolgt die Verarbeitung gemäß Artikel 6 (1) (f) GDPR auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem effektiven Kundenservice und der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungszwecken. Die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen wird nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und wird nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Um die Speicherung von Tidio-Cookies zu vermeiden, können Sie Ihren Internet-Browser so einstellen, dass in Zukunft keine Cookies mehr auf Ihrem Computer gespeichert werden können oder bereits gespeicherte Cookies gelöscht werden. Das Ausschalten aller Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unserer Website nicht mehr ausgeführt werden können. Der Datenerhebung und -speicherung zum Zwecke der Erstellung eines pseudonymisierten Nutzungsprofils können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns Ihren Widerspruch formlos per E-Mail an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse senden.

5.2 Freshdesk

Zur Bearbeitung von Kundenanfragen nutzen wir das E-Mail-Ticketsystem von Freshworks, Inc. 2950 S. Delaware Street, Suite 201, San Mateo, California 94403, USA („Freshdesk“). Wenn Nutzer unserer Website Kontaktanfragen per E-Mail senden, werden diese im Ticketsystem gespeichert und organisiert, um eine chronologische Bearbeitung zu ermöglichen und das Serviceerlebnis zu verbessern. Über die individuell zugewiesene Ticketnummer kann der Nutzer jederzeit den aktuellen Stand der Bearbeitung seines Anliegens einsehen. Personenbezogene Daten werden ausschließlich zur Organisation der Anfragen und deren Bearbeitung, soweit in der Anfrage angegeben, aber in jedem Fall Name, Vorname und E-Mail-Adresse erhoben, an Freshdesk übermittelt, dort gespeichert und ausgelesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der effizienten Gestaltung unseres Kundenservices, an der schnellstmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage und an der Optimierung unseres Serviceangebots gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f GDPR. Wir haben eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit Freshdesk („Data Processing Addendum“, abrufbar unter https://www.freshworks.com/data-processing-addendum/ ) unterzeichnet, die Freshdesk verpflichtet, die Daten unserer Kunden zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei der Übermittlung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums stützt sich Freshdesk auf die sogenannten Standard-Datenschutzklauseln der Europäischen Kommission, die die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus sicherstellen sollen. Ihre Daten werden nach Bearbeitung Ihres Antrags gelöscht. Dies ist dann der Fall, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass der fragliche Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

5.3

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten – ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage und nur in dem dafür erforderlichen Umfang – verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage gemäß Artikel 6 (1) (f) GDPR. Wenn Ihre Kontaktaufnahme auf einen Vertrag abzielt, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) (b) GDPR. Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist und soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

5.4 WhatsApp Business

Wir bieten den Besuchern unserer Website die Möglichkeit, über den WhatsApp-Nachrichtendienst von WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, mit uns Kontakt aufzunehmen. Hierfür verwenden wir die sogenannte „Business Version“ von WhatsApp. Wenn Sie anlässlich einer konkreten Transaktion (z.B. einer Bestellung) über WhatsApp mit uns in Kontakt treten, speichern und nutzen wir die von Ihnen auf WhatsApp verwendete Mobilfunknummer und – sofern angegeben – Ihren Vor- und Nachnamen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO für die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Auf der gleichen Rechtsgrundlage können wir Sie über WhatsApp auffordern, zusätzliche Daten (Bestellnummer, Kundennummer, Adresse oder E-Mail-Adresse) anzugeben, um Ihre Anfrage einem bestimmten Vorgang zuordnen zu können.

Wenn Sie unseren WhatsApp-Kontakt für allgemeine Anfragen (z.B. zum Leistungsangebot, zu Verfügbarkeiten oder zu unserer Website) nutzen, speichern und nutzen wir die von Ihnen angegebenen Daten: Die von WhatsApp genutzte Mobilfunknummer und – sofern angegeben – Ihren Vor- und Nachnamen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und zeitnahen Bereitstellung der gewünschten Informationen.

Ihre Daten werden immer nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage über WhatsApp verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Bitte beachten Sie, dass WhatsApp Business Zugriff auf das Adressbuch des von uns zu diesem Zweck genutzten Mobilgeräts hat und die im Adressbuch gespeicherten Telefonnummern automatisch an einen Server der Muttergesellschaft Meta Platforms Inc. in den USA übermittelt. Für den Betrieb unseres WhatsApp-Geschäftskontos verwenden wir ein mobiles Endgerät, in dessen Adressbuch nur die WhatsApp-Kontaktdaten derjenigen Nutzer gespeichert sind, die auch uns über WhatsApp kontaktiert haben. Dadurch wird sichergestellt, dass jede Person, deren WhatsApp-Kontaktdaten in unserem Adressbuch gespeichert sind, bei der erstmaligen Nutzung der App auf ihrem Gerät durch Akzeptieren der WhatsApp-Nutzungsbedingungen bei der Übermittlung ihrer WhatsApp-Telefonnummer aus den Adressbüchern ihrer Chat-Kontakte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a GDPR zugestimmt hat. Eine Übermittlung von Daten von Nutzern, die WhatsApp nicht nutzen und/oder uns nicht über WhatsApp kontaktiert haben, ist daher ausgeschlossen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch WhatsApp sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von WhatsApp: https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1# Datenschutzhinweise

6) Verwendung von Kundendaten für Direktmarketing

Wenn Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter anmelden, senden wir Ihnen regelmäßig Informationen über unsere Angebote. Die einzige Pflichtangabe für den Versand des Newsletters ist Ihre E-Mail-Adresse.

Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das so genannte Double-Opt-In-Verfahren, das sicherstellt, dass Sie den Newsletter nur dann erhalten, wenn Sie Ihre Zustimmung zum Erhalt des Newsletters durch Anklicken eines Bestätigungslinks an die angegebene E-Mail-Adresse ausdrücklich bestätigt haben

Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 (1) (a) GDPR. Wir speichern Ihre vom Internet Service Provider (ISP) angegebene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die Daten, die wir bei der Anmeldung zum Newsletter erheben, werden ausschließlich für den vorgesehenen Zweck verwendet. Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine Nachricht an die oben genannte verantwortliche Person abbestellen. Nach Ihrer Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht, es sei denn, Sie haben in die weitere Nutzung Ihrer Daten ausdrücklich eingewilligt oder wir behalten uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vor, die gesetzlich zulässig ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren werden.

7) Datenverarbeitung für die Auftragsabwicklung

7.1

Soweit es für die Vertragsabwicklung zu Liefer- und Zahlungszwecken erforderlich ist, werden die von uns erhobenen personenbezogenen Daten an das beauftragte Transportunternehmen und die beauftragte Bank gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a weitergegeben. b GDPR.

Sofern wir Ihnen Updates für Waren mit digitalen Elementen oder für digitale Produkte auf der Grundlage eines entsprechenden Vertrages schulden, verarbeiten wir die von Ihnen bei der Bestellung angegebenen Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse), um Sie im Rahmen unserer gesetzlichen Informationspflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO über einen geeigneten Kommunikationskanal (z. B. per Post oder E-Mail) über anstehende Aktualisierungen innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist zu informieren. Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich zweckgebunden für Benachrichtigungen über von uns geschuldete Aktualisierungen verwendet und von uns zu diesem Zweck nur insoweit verarbeitet, als dies für die betreffende Information erforderlich ist.

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten wir auch mit folgenden Dienstleistern zusammen, die uns bei der Durchführung der geschlossenen Verträge ganz oder teilweise unterstützen. Bestimmte personenbezogene Daten werden gemäß den folgenden Informationen an diese Dienstleister übermittelt.

7.2

Um unsere vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden erfüllen zu können, arbeiten wir mit externen Versandpartnern zusammen. Wir geben Ihren Namen und Ihre Lieferadresse und, soweit für die Lieferung erforderlich, Ihre Telefonnummer ausschließlich zum Zwecke der Zustellung der Waren an einen von uns ausgewählten Versandpartner weiter, Art. 6 (1) (b) GDPR.

7.3

Die Auftragsabwicklung erfolgt über den Dienstleister „Interherence“ (Interherence GmbH, Henkestr. 91, 91052 Erlangen, Deutschland). Name, Anschrift und ggf. weitere personenbezogene Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Online-Bestellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO an Interherence weitergegeben.

Ihre Daten werden nur insoweit weitergegeben, als dies zur Abwicklung der Bestellung tatsächlich erforderlich ist. Einzelheiten zum Datenschutz bei Interherence und die Datenschutzerklärung der Interherence GmbH finden Sie auf der Interherence-Website unter https://interherence.com.

7.4 Übermittlung von personenbezogenen Daten an Versanddienstleister

Deutsche Post

Bei Lieferung der Ware durch die Deutsche Post (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn) teilen wir Ihnen gemäß § 6 Abs. 1 Ihre E-Mail-Adresse mit. (a) GDPR die Lieferung der Waren zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins oder der Zustellungsbenachrichtigung an die Deutsche Post, sofern Sie im Rahmen des Bestellvorgangs Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu erteilt haben. Ansonsten geben wir den Namen des Empfängers und die Zustelladresse nur zum Zwecke der Zustellung gemäß § 6 Abs. 1 an die Deutsche Post weiter. (b) Datenschutzgrundverordnung. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit der Deutschen Post oder der Zustellbenachrichtigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der verantwortlichen Person oder der Deutschen Post widerrufen werden.

DHL

Erfolgt die Lieferung der Ware durch den Transportdienstleister DHL (DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn), geben wir Ihre E-Mail-Adresse gemäß § 6 Abs. 1 an DHL weiter. (a) GDPR, sofern Sie während des Bestellvorgangs Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben haben. Im Übrigen geben wir den Namen des Empfängers und die Lieferadresse nur zum Zwecke der Zustellung gemäß § 6 Abs. 1 an DHL weiter. (b) Datenschutzgrundverordnung. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit DHL oder die Zustellbenachrichtigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der verantwortlichen Person oder dem Transportdienstleister DHL widerrufen werden.

DHL-Express

Wird die Ware durch den Transportdienstleister DHL Express (DHL Express Germany GmbH, Heinrich Brüning-Str. 5, 53113 Bonn) ausgeliefert, geben wir Ihre E-Mail-Adresse gemäß Art. 6 (1) lit. b GDPR für die Zustellungsbenachrichtigung an DHL Express, sofern Sie während des Bestellvorgangs Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben haben. Andernfalls geben wir nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse an DHL Express zum Zwecke der Zustellung gemäß Artikel 6 (1) (b) GDPR weiter. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit DHL Express oder der Zustellbenachrichtigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der verantwortlichen Person oder dem Transportdienstleister DHL Express widerrufen werden.

DPD

Wird die Ware durch den Transportdienstleister DPD (DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg) zugestellt, teilen wir Ihnen vor der Zustellung der Ware gemäß § 6 Abs. 1 Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer mit. (a) GDPR zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins oder der Zustellungsbenachrichtigung an DPD, sofern Sie während des Bestellvorgangs Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu erteilt haben. Im Übrigen geben wir den Namen des Empfängers und die Lieferadresse nur zum Zwecke der Zustellung gemäß § 6 Abs. 1 an DPD weiter. (b) Datenschutzgrundverordnung. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit DPD oder der Zustellbenachrichtigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der verantwortlichen Person oder gegenüber dem Transportdienstleister DPD widerrufen werden.

UPS

Wird die Ware durch den Transportdienstleister UPS ( United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG, Görlitzer Straße 1, 41460 Neuss) zugestellt, teilen wir Ihnen vor der Zustellung der Ware Ihre E-Mail-Adresse gemäß § 6 Abs. 1 (a) GDPR zum Zwecke der Koordinierung eines Liefertermins oder an UPS zur Zustellungsbenachrichtigung, sofern Sie während des Bestellvorgangs Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben haben. Ansonsten geben wir den Namen des Empfängers und die Lieferadresse nur zum Zwecke der Zustellung gemäß Artikel 6 (1) an UPS weiter. (b) Datenschutzgrundverordnung. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. In diesem Fall ist es nicht möglich, den Zustelltermin mit UPS im Voraus abzustimmen oder Statusinformationen über die Zustellung der Sendung zu übermitteln. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der verantwortlichen Person oder gegenüber dem Transportdienstleister UPS widerrufen werden.

7.5 Inanspruchnahme von Zahlungsdienstleistern (Zahlungsdienste)

Apple Pay

Wenn Sie die Zahlungsmethode „Apple Pay“ von Apple Distribution International (Apple), Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland wählen, wird die Zahlung über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch Belastung einer bei „Apple Pay“ hinterlegten Zahlungskarte abgewickelt. Apple Pay nutzt Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres Geräts integriert sind, um Ihre Transaktionen zu schützen. Um eine Zahlung freizugeben, ist es daher notwendig, einen zuvor von Ihnen definierten Code einzugeben und diesen mit der „Face ID“- oder „Touch ID“-Funktion Ihres Geräts zu verifizieren. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden die von Ihnen während des Bestellvorgangs angegebenen Daten zusammen mit den Informationen über Ihre Bestellung in verschlüsselter Form an Apple übermittelt. Anschließend verschlüsselt Apple diese Daten erneut mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Daten an den Zahlungsdienstleister der in Apple Pay gespeicherten Zahlungskarte gesendet werden, um die Zahlung durchzuführen. Die Verschlüsselung stellt sicher, dass nur die Website, über die der Kauf getätigt wurde, Zugriff auf die Zahlungsdaten hat. Nach der Zahlung sendet Apple die Kontonummer Ihres Geräts und einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die ursprüngliche Website, um den Erfolg der Zahlung zu bestätigen. Wenn personenbezogene Daten in den beschriebenen Übertragungen verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zweck der Zahlungsabwicklung gemäß Artikel b GDPR. Apple speichert anonymisierte Transaktionsdaten, einschließlich des ungefähren Kaufbetrags, des ungefähren Datums und der ungefähren Uhrzeit und ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde.

Durch die Anonymisierung wird jeglicher Personenbezug vollständig ausgeschlossen. Apple verwendet die anonymisierten Daten, um Apple Pay und andere Apple Produkte und Dienste zu verbessern. Wenn Sie Apple Pay auf dem iPhone oder der Apple Watch verwenden, um einen über Safari auf dem Mac getätigten Einkauf abzuschließen, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple verarbeitet oder speichert keine dieser Informationen in einem Format, das Sie persönlich identifiziert. Sie können die Möglichkeit, Apple Pay auf Ihrem Mac zu verwenden, in den Einstellungen Ihres Geräts deaktivieren. Gehen Sie zu „Wallet & Apple Pay“ und deaktivieren Sie „Zahlungen auf dem Mac zulassen“.

Google Pay

Wenn Sie sich für die Zahlungsmethode „Google Pay“ von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) entscheiden, wird die Zahlung über die Anwendung „Google Pay“ auf Ihrem mindestens mit Android 4.4 („KitKat“) betriebenen Mobilgerät mit NFC-Funktion durch Belastung einer bei Google Pay hinterlegten Zahlungskarte oder eines dort verifizierten Zahlungssystems (z.B. PayPal) abgewickelt. Um eine Zahlung über Google Pay von mehr als 25 € freizugeben, müssen Sie zunächst Ihr Mobilgerät mit der eingerichteten Verifizierungsmaßnahme (z. B. Gesichtserkennung, Passwort, Fingerabdruck oder Muster) entsperren. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden die von Ihnen während des Bestellvorgangs angegebenen Daten zusammen mit den Informationen über Ihre Bestellung an Google weitergeleitet. Google überträgt dann Ihre in Google Pay gespeicherten Zahlungsinformationen in Form einer eindeutigen Transaktionsnummer an die Herkunftswebsite, die zur Überprüfung der Zahlung verwendet wird. Diese Transaktionsnummer enthält keine Informationen über die tatsächlichen Zahlungsdaten Ihres bei Google Pay gespeicherten Zahlungsmittels, sondern wird als eindeutig gültiges numerisches Token erstellt und übermittelt. Bei allen Transaktionen über Google Pay fungiert Google lediglich als Vermittler für die Abwicklung des Zahlungsvorgangs. Die Transaktion erfolgt ausschließlich im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der Quell-Website durch Abbuchung des bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittels. Sofern personenbezogene Daten in den beschriebenen Übermittlungen verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. b GDPR. Google behält sich das Recht vor, für jede über Google Pay getätigte Transaktion bestimmte prozessspezifische Informationen zu erheben, zu speichern und auszuwerten. Dazu gehören das Datum, die Uhrzeit und der Betrag der Transaktion, der Standort und die Beschreibung des Händlers, eine vom Händler bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienstleistungen, Fotos, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adressen des Verkäufers und des Käufers bzw. des Absenders und des Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung des Grundes für die Transaktion und gegebenenfalls das mit der Transaktion verbundene Angebot. Nach Angaben von Google erfolgt diese Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. Google behält sich außerdem das Recht vor, die verarbeiteten Transaktionsdaten mit weiteren Informationen zusammenzuführen, die von Google gesammelt und gespeichert werden, wenn Sie andere Google-Dienste nutzen. Die Nutzungsbedingungen von Google Pay finden Sie hier: https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt =googlepaytos&ldl=de Weitere Informationen zum Datenschutz für Google Pay finden Sie unter folgender Internetadresse: https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document? ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de

Klarna

Wenn Sie einen Klarna-Zahlungsdienst auswählen, wird die Zahlung über die Klarna Bank AB (publ), https://www.klarna.com/de/, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (im Folgenden „Klarna“) abgewickelt. Um die Zahlung abwickeln zu können, werden Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse, ggf. auch Ihr Geburtsdatum und Ihre Bankverbindung) und Daten zur Bestellung (z.B. Rechnungsbetrag, Artikel, Art der Lieferung) zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung an Klarna übermittelt, sofern Sie hierzu gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO im Rahmen des Bestellvorgangs ausdrücklich eingewilligt haben. Hier können Sie sehen, an welche Auskunfteien Ihre Daten weitergeleitet werden können: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/credit_rating_agenciesDie Kreditauskünfte können Wahrscheinlichkeitswerte (sog. Score-Werte) enthalten. Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Kreditauskunft einfließen, basieren sie auf einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Scorewerte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Adressdaten ein. Klarna verwendet die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine ausgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie eine Nachricht an den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung oder an Klarna senden. Klarna kann jedoch berechtigt sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn dies für die vertragliche Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und gemäß den Informationen in den Datenschutzbestimmungen von Klarna für Betroffene mit Sitz in Deutschland https://cdn. klarna.com/ 1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy für Betroffene mit Sitz in Österreich https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_at/

Paypal

Bei Zahlung über PayPal, Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – sofern angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ über PayPal geben wir im Rahmen des Zahlungsvorgangs Ihre Zahlungsdaten an PayPal (Europa) weiter. Sarl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg (im Folgenden „PayPal“), weiter. Die Übermittlung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO und nur insoweit, als dies zur Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich vor, die Zahlungsarten Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – sofern angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ über PayPal zu nutzen, wobei eine Bonitätsprüfung durchgeführt werden muss. Zu diesem Zweck können Ihre Zahlungsdaten gemäß Artikel 6 (1) (f) GDPR auf der Grundlage des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben werden. PayPal verwendet das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls, um zu entscheiden, ob die jeweilige Zahlungsmethode angeboten wird. Die Kreditauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (sogenannte Score-Werte) enthalten. Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Kreditauskunft einfließen, basieren sie auf einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung des Scores fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Adressdaten ein. Weitere Informationen zum Datenschutz, auch zu den eingesetzten Auskunfteien, finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-fullSie Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. PayPal kann jedoch weiterhin berechtigt sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn dies für die vertragliche Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

PayPal-Kaufabwicklung

Diese Website verwendet PayPal Checkout, ein Online-Zahlungssystem von PayPal, das aus PayPal-eigenen Zahlungsmethoden und lokalen Zahlungsmethoden von Drittanbietern besteht. Bei Zahlung über PayPal, Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – falls angeboten – „Später bezahlen“ über PayPal, geben wir Ihre Zahlungsdaten an PayPal (Europe) Sarl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L -2449 Luxemburg (nachfolgend „PayPal“), weiter. Die Übermittlung erfolgt in Übereinstimmung mit Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich vor, die Zahlungsarten Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – falls angeboten – „Pay later“ über PayPal – die Durchführung einer Bonitätsprüfung zu nutzen. Zu diesem Zweck können Ihre Zahlungsdaten gemäß Artikel 6 (1) (f) GDPR auf der Grundlage des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben werden. PayPal verwendet das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls, um zu entscheiden, ob die jeweilige Zahlungsmethode angeboten wird. Die Kreditauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (sogenannte Score-Werte) enthalten. Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Kreditauskunft einfließen, basieren sie auf einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Scorewerte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Adressdaten ein. Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie eine Nachricht an PayPal senden. PayPal kann jedoch weiterhin berechtigt sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn dies für die vertragliche Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Wenn Sie die PayPal-Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ wählen, werden Ihre Zahlungsdaten zunächst zur Vorbereitung der Zahlung an PayPal übermittelt, die diese dann zur Durchführung der Zahlung an

Streifen

Wenn Sie eine Zahlungsmethode des Zahlungsdienstleisters Stripe wählen, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den wir die von Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs gemachten Angaben zusammen mit den Angaben zu Ihrer Bestellung (Name, Adresse, Kontonummer, Bankleitzahl, Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO weitergeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Stripe finden Sie unter der URL https://stripe.com/de/privacy#translation. Stripe behält sich das Recht vor, zur Wahrung des berechtigten Interesses an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit des Nutzers eine Bonitätsprüfung auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren durchzuführen. Stripe kann die für eine Bonitätsprüfung erforderlichen und im Rahmen der Zahlungsabwicklung erhaltenen personenbezogenen Daten an ausgewählte Auskunfteien übermitteln, die Stripe den Nutzern auf Anfrage mitteilt. Die Kreditauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (sogenannte Score-Werte) enthalten. Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Kreditauskunft einfließen, basieren sie auf einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Scorewerte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Adressdaten ein. Stripe verwendet das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls, um zu entscheiden, ob die gewählte Zahlungsmethode verwendet werden soll. Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie eine Nachricht an Stripe oder die beauftragten Auskunfteien senden. Stripe kann jedoch weiterhin berechtigt sein, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn dies für die vertragliche Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

8) Webanalyse-Dienste

Google (Universal) Analytics ohne Cookies

Diese Website benutzt Google (Universal) Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Website verwendet Google (Universal) Analytics ausschließlich ohne die Verwendung von Cookies, was bedeutet, dass der Dienst niemals Cookies auf Ihrem Gerät ablegt. Stattdessen wird der lokale Speicher Ihres Browsers verwendet, um eine von Google (Universal) Analytics zugewiesene individuelle ID zu speichern, die eine Analyse der von Ihnen erlaubten Nutzung der Website ermöglicht. Zu diesem Zweck werden bestimmte Nutzerinformationen über die ID verarbeitet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) wird in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. kommen aus den USA. Diese Website benutzt Google (Universal) Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung gewährleistet und einen direkten Personenbezug ausschließt. Infolge der Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google LLC in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google (Universal) Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Google Analytics ermöglicht auch die Erstellung von Statistiken mit Aussagen über Alter, Geschlecht und Interessen der Website-Besucher auf der Grundlage einer speziellen Funktion, den so genannten „demografischen Merkmalen“, einer Auswertung von interessenbezogener Werbung und unter Verwendung von Informationen Dritter. Dies ermöglicht die Definition und Differenzierung von Nutzergruppen der Website zum Zwecke der zielgruppenoptimierten Ausrichtung von Marketingmaßnahmen. Die erfassten „demografischen Merkmale“ lassen sich nicht einer bestimmten Person zuordnen.

Einzelheiten über die von Google Analytics ausgelöste Verarbeitung und über den Umgang von Google mit Daten von Websites finden Sie hier:

https://policies.google.com/technologies/partner Seiten

Die oben beschriebene Verarbeitung wird nur durchgeführt, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a GDPR Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben haben. Ohne diese Zustimmung wird Google Analytics während Ihres Besuchs auf der Website nicht verwendet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um von Ihrem Widerruf Gebrauch zu machen, können Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en

Als Alternative zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie Ihre Zustimmung widerrufen, indem Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, das die zukünftige Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website verhindert (Dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Wenn Sie Ihre Cookies in diesem Browser löschen, müssen Sie erneut auf diesen Link klicken)

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag zur Nutzung von Google Analytics abgeschlossen, Google ist verpflichtet, die Daten unserer Website-Besucher zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Für die Übermittlung von Daten aus der EU in die USA stützt sich Google auf die so genannten Standard-Datenschutzklauseln der Europäischen Kommission, die die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den USA sicherstellen. Weitere Informationen zu Google (Universal) Analytics finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

9) Werkzeuge und Sonstiges

Cookie-Zustimmungstool

Diese Website verwendet ein so genanntes „Cookie-Einwilligungs-Tool“, um eine wirksame Einwilligung der Nutzer für zustimmungspflichtige Cookies und Cookie-basierte Anwendungen zu erhalten. Das „Cookie-Consent-Tool“ wird den Nutzern beim Aufruf der Seite in Form einer interaktiven Benutzeroberfläche angezeigt, auf der durch Ankreuzen des Kästchens die Zustimmung zu bestimmten Cookies und/oder Cookie-basierten Anwendungen erteilt werden kann. Durch die Verwendung des Tools werden alle Cookies/Dienste, die eine Zustimmung erfordern, nur geladen, wenn der jeweilige Nutzer seine Zustimmung durch Ankreuzen des Kästchens erteilt. Damit wird sichergestellt, dass solche Cookies nur dann auf dem jeweiligen Endgerät des Nutzers gesetzt werden, wenn eine Einwilligung vorliegt. Das Tool setzt technisch notwendige Cookies, um Ihre Cookie-Einstellungen zu speichern.

Personenbezogene Nutzerdaten werden hier grundsätzlich nicht verarbeitet. Soweit im Einzelfall personenbezogene Daten (wie z.B. die IP-Adresse) zum Zwecke der Speicherung, Zuordnung oder Protokollierung von Cookie-Einstellungen verarbeitet werden, erfolgt dies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem rechtskonformen, nutzerspezifischen und nutzerfreundlichen Einwilligungsmanagement für Cookies und damit an einer rechtskonformen Gestaltung unserer Website. Eine weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. c GDPR. Als Verantwortlicher unterliegen wir der gesetzlichen Verpflichtung, den Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies von der jeweiligen Einwilligung der Nutzer abhängig zu machen. Weitere Informationen zum Betreiber und den Einstellungsmöglichkeiten des Cookie-Content-Tools finden Sie direkt in der entsprechenden Benutzeroberfläche auf unserer Website.

10) Rechte der betroffenen Person

10.1

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen folgende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Eingriffsrechte), wobei für die jeweiligen Ausübungsvoraussetzungen auf die angegebene Rechtsgrundlage verwiesen wird:

– Recht auf Information gemäß Art. 15 GDPR;

– Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 GDPR;

– Recht auf Löschung gemäß Art. 17 GDPR;

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 GDPR;

– Recht auf Information gemäß Art. 19 GDPR;

– Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 GDPR;

– Recht auf Widerruf der erteilten Zustimmung gemäß Art. 7 Abs. 3 GDPR;

– Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 GDPR.

10.2

WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER GRUNDLAGE EINER INTERESSENABWÄGUNG AUF DER GRUNDLAGE UNSERER ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSEN VERARBEITEN, HABEN SIE DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH EINZULEGEN. WENN SIE VON DIESEM RECHT GEBRAUCH MACHEN, STELLEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETREFFENDEN DATEN EIN. DIE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT JEDOCH VORBEHALTEN, WENN WIR UMFASSENDE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER FESTSTELLUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WENN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERARBEITET WERDEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN.

KÖNNEN SIE WIE OBEN BESCHRIEBEN EINSPRUCH ERHEBEN.

WENN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN, WERDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETREFFENDEN DATEN FÜR ZWECKE DER DIREKTWERBUNG EINSTELLEN.

11) Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten richtet sich nach der jeweiligen Rechtsgrundlage, dem Verarbeitungszweck und – falls relevant – auch nach der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO werden diese Daten gespeichert, bis die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten bestehen, die im Rahmen gesetzlicher oder ähnlicher Verpflichtungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder -anbahnung erforderlich sind und/oder wir kein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben.

Werden personenbezogene Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet, werden diese Daten gespeichert, bis die betroffene Person von ihrem Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Gebrauch macht, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung wird auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO werden diese Daten gespeichert, bis die betroffene Person von ihrem Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Gebrauch macht.

Sofern in den anderen Informationen in dieser Erklärung zu bestimmten Verarbeitungssituationen nicht anders angegeben, werden gespeicherte personenbezogene Daten gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.